Home » Büchermarkt 2023 » Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Verlage müssen angemeldet sein und die schriftlich vereinbarten Kondition erfüllt haben.

Medienvertreter müssen angemeldet sein, damit Ihnen eine Akkreditierung zugestellt werden kann.

Für Besucher liegen keine Kriterien vor.

Folgende Kriterien müssen von Autoren erfüllt sein, um am Büchermarkt 2023 teilnehmen zu können:

  • Zwingend erforderlich zur Teilnahme ist eine verbindliche Anmeldung.
  • Erhaltene Rechnungen müssen bis zum Stichtag überwiesen worden sein.
  • Autoren müssen mindestens ein Buch im deutschen Buchhandel oder über Amazon veröffentlicht haben.
  • Schriftsteller müssen eine Autorenseite mit Bild oder Logo bei ihrem Verleger besitzen.
  • Für die Teilnahme am Büchermarkt 2023 wird eine Gebühr erhoben, die im voraus zu zahlen ist und bei Absage nicht zurückerstattet wird. Sollte der Büchermarkt 2023 wegen höherer Gewalt nicht stattfinden können, wird die Gebühr zurückerstattet.
  • Bücher der Autoren dürfen nicht gegen unsere Richtlinien verstoßen.
  • Die Reservierungs-, Zahlungs- und Anmeldefristen müssen eingehalten werden.
  • Die Autoren werden dazu verpflichtet, dem Veranstalter die Titel der Bücher zu nennen, aus denen bei Lesungen vorgelesen werden soll.
  • Im E-Mail Verkehr, der nach einer Reservierung oder Anmeldung erfolgt, sind dem Veranstalter zu nennen: Der korrekte Name + Pseudonyme, Anschrift und die Telefonnummer, die Titel der veröffentlichten Bücher und der Verlag. Außerdem ist eine Vita des Autors erforderlich. Ausgenommen davon sind Autoren, die um die Übermittlung der Daten nicht gebeten werden. Erfolgt nach Aufforderung keine Angabe zu den Daten, wird die Reservierung oder Anmeldung unangekündigt storniert.
  • Bis auf Debütautoren werden keine Schriftsteller oder Titel zum Büchermarkt zugelassen, wenn sie mehr als 15 Rezensionen je Buch erhalten haben und die Durchschnittsbewertung unter 3,5 Sternen liegt.
  • Sämtliche Vereinbarungen zur Teilnahme am Büchermarkt 2023 müssen schriftlich getroffen werden.

Die Stichtage und Zahlungsfristen

Hinweis: Aus organisatorischen Gründen werden ab dem 16. April 2023 nur noch Anmeldungen bearbeitet. Die Zahlungsfrist ist der 30. 06. 2023.

Sie erhalten rechtzeitig eine Rechnung, die bis zum 30. Juni 2023 überwiesen sein muss, um aus Ihrer Reservierung eine Anmeldung werden zu lassen. Ein Versäumnis führt zur Stornierung der Reservierung.

Hinweis: Alle Anmeldungen, die vor dem 15. Juni 2023 erfolgt sind, erhalten eine Rechnung, die bis zum 30.06. 2023 zu begleichen ist. 

Anmeldungen, die ab dem 15. 06. 2023 erfolgen, erhalten eine Rechnung, die innerhalb von 14 Tagen überwiesen werden muss, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Hinweis: Alle Anmeldungen, die vor dem 15. Juni 2023 erfolgt sind, erhalten eine Rechnung, die bis zum 30.06. 2023 zu begleichen ist. 

Anmeldungen, die ab dem 15. 06. 2023 erfolgen, erhalten eine Rechnung, die innerhalb von 14 Tagen überwiesen werden muss, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Die Daten zeigen Ihnen, dass trotz frühzeitiger Reservierung oder Anmeldung der Betrag Ihrer Rechnung erst am 30. Juni 2023 eingegangen sein muss.

Ihre Voranmeldung oder Reservierung:

Zuhörer und Gäste können sich vorab anmelden, damit sichern Sie sich Ihren Platz. Sie gehen damit keine Verpflichtungen ein. Eine Voranmeldung ist bis zum 15. 08. 23 möglich.

Verlage, Medienvertreter und Autoren müssen reservieren, wenn eine aktive Teilnahme am Büchermarkt 2023 erwünscht ist. Ansonsten reservieren Sie sich als Gast einen Platz. Reservierungen werden bis zum 15. 04. 2023 entgegen genommen. Danach sind nur noch Anmeldungen möglich und das nur, wenn freie Plätze verfügbar sind. Ihre Reservierung ist nicht verbindlich, sondern wird es erst, wenn bis zum Stichtag, dem 30. Juni 2023, alle Teilnahmebedingungen erfüllt worden sind.