• Aktionen von Autoren sind aktiv!
  • Gewinnspiel der Autorenecke ist aktiv!
Home » Autorenseiten » Nachname A-F » Bischof, Kai

Bischof, Kai

Kai Bischof wurde 1970 als jüngerer von zwei Brüdern in der ostwestfälischen Stadt Minden geboren. Nach Abitur, Wehrdienst, Ausbildung und Abendstudium verschlug es ihn in die kaufmännische Leitung eines mittelständischen Handwerksbetriebes, in der er ein kleines Team von sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leitet. Mit dem Schreiben begann er kurz nach der Geburt seines ersten Sohnes, zunächst mit Kurzgeschichten, die er auf Internetportalen potenziellen Lesern zugänglich machte. Mit seinen Büchern konzentriert er sich auf realitätsnahe Geschichten für Jugendliche und junge Erwachsene, in denen er seine Protagonisten gern aus den geschlechterspezifischen Rollenbildern ausbrechen lässt. Dass Jungs genauso wie Mädchen mit sich und ihren Gefühlen ringen, wurde ihm schnell als weithin ignorierte Tatsache im Bereich der romantischen Jugendliteratur bewusst.

»Der Markt ist überschwemmt mit romantischen Jugend- und New-Adult-Büchern, aber fast alle stellen eine sehr weibliche Sichtweise dar und sind für männlichen Leser nur bedingt lesenswert. Mein Ansatz war immer, alle Geschlechter zu erreichen, ohne den Pfad der romantischen Erzählung zu verlassen«, sagt er selbst dazu und drängt in seinen Geschichten den klischeehaften Bad Boy zugunsten facettenreicher Charaktere und Emotionen gekonnt ins Abseits.

Kai Bischof ist seit über zwanzig Jahren glücklich verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen im beschaulichen Städtchen Bückeburg Schaumburger Land. 

Autor Kai Bischof

Autor Kai Bischof

Kai Bischof wurde mit einer Urkunde für das Genrebuch des Monats Februar 2021 prämiert. Sein Buch Hannos Reise wurde in der Sparte Jugendbücher am häufigsten von den Websitebesucher der Autorenecke angeklickt. 

Die Bücher von Kai Bischof:

Für dich bricht meine Welt zusammen - 276 Seiten

Genre: Liebesroman - Jugendbücher

Inhalt: Weihnachten 1984: Florian ist 15, beliebt und mit sich und seinem Leben im Reinen. Doch das alles ändert sich mit dem Moment, in dem ihn sein Mathematiklehrer bittet, seiner Klassenkameradin Nicole im ominösen Raum 213 zu helfen. Pickel, Zahnspange, langweilige Frisur, altmodische Klamotten, übertriebene Schüchternheit: Wie viel Makel darf man als Junge haben, wenn man für Mädchen mehr sein möchte, als nur ein Freund? Gibt es einen Grund, warum man so voller Selbstzweifel ist, wo anderen doch scheinbar alles gelingt? Muss man wirklich immer stark sein, nur weil man zum angeblich starken Geschlecht gehört? Ist am Ende das Festhalten an den eigenen Gefühlen nicht einfach nur naiv und dumm? Eine Geschichte über das Erwachsenwerden. Über Freundschaft, Liebe, Vertrauen. Und über die Ängste und Selbstzweifel eines sensiblen Teenagers, der sich in dieser für ihn völlig neuen Welt erst zurechtfinden muss …

Hannos Reise - 476 Seiten

Genre: Liebesroman - Jugendbücher

Inhalt: Der siebzehnjährige Hanno Vollmer ist kein Junge vieler Worte. Eine Eigenschaft, die ihn unter seinen Mitschülern nicht gerade beliebt gemacht hat. Und während die hübsche Melina ihn überhaupt nicht beachtet, hat es ausgerechnet Großmaul Rayk auf ihn abgesehen. Zu allem Überfluss schickt ihn sein Vater über die Sommerferien auch noch auf Europareise, wo er doch eigentlich mit seinem einzigen Freund, dem Onlinegamer Silentfox14, virtuelle Welten auf der Playstation erobern wollte. Als er im Zug nach Freiburg auf die selbstbewusste Studentin Sarah trifft und sich an ihre Fersen heftet, ist die hübsche, drei Jahre ältere Amerikanerin zunächst genervt von ihm. Doch weil Hanno ihr in München aus der Patsche hilft, bietet sie ihm an, die Reise gemeinsam fortzusetzen. Die beiden kommen sich näher, bis Sarah ihm eröffnet, dass sie nicht die Person ist, als die sie sich ausgibt …

Wenn Sarah nicht gewesen wäre - 100 Seiten

Genre: Liebesroman - Kurzgeschichte

Inhalt: 1987 – der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Uwe Barschel wird tot in einer Hotelbadewanne aufgefunden, Matthias Rust landet mit seiner Cesna auf dem Roten Platz, Michail Gorbatschow nährt berechtigte Hoffnungen auf ein Ende des Kalten Krieges und die britischen Musikproduzenten Stock-Aitken-Waterman überschwemmen mit ihren Produktionen den europäischen Musikmarkt.

Doch wie kann einen 16jährigen verliebten Teenager all das überhaupt interessieren, wo seine Gedanken doch seit Wochen und Monaten nur um die hübsche, aber für ihn unerreichbare Klassenkameradin Sara kreisen? Und wie reagiert er, als sie durch eine Fügung des Schicksals im Bus auf der Kursfahrt nach Berlin plötzlich neben ihm sitzt?

Vermutlich wäre in seinem Leben manches anders gelaufen …
... wenn Sara nicht gewesen wäre.