• Kostenlos: Weihnachtbuch 2021
  • Kostenlos: Newsletter
  • Wir wünschen eine besinnliche Adventszeit!
Home » Autorenecke » Gastecke » Albert Angermeier

Albert Angermeier

Autor Albert Angermeier

Der Autor Albert Angermeier wurde am 25. Januar 1971 in Wasserburg am Inn geboren und ist heute stolzer Vater zweier Jungs. Schon als Kind war er sehr kreativ und erfand Geschichten.

Bekannt wurde Albert Angermeier durch zahlreiche TV- und Kinofilme, in denen er die unterschiedlichsten Rollen und Charaktere verkörperte.

2018 wurde er durch einen dreifachen Schlaganfall aus seinem Leben gerissen und schrieb fortan.

2019 veröffentlichte der Autor seinen ersten Jugend-Roman und widmete seine Zeit mehr dem Schreiben, wie der Schauspielerei.


Albert Angermeier erhielt die Urkunde für das Genrebuch des Monats Februar 2021 in der Kategorie Kinderbücher.

Kommentare von Leserinnen der Autorenecke:

Kommentar von V. E - Die Bücher sind wunderbar!

Für mich als zweifache Mutter nicht zeitraubend, aber lang genug, damit die Kids Ruhe geben oder sogar einschlafen. Besser geht es nicht ...

Kommentar von I. H - Endlich Ruhe!

Als Oma und inzwischen sogar Ur-Oma bin ich von meinen Enkelkindern einiges gewohnt. Eines kannte ich nicht:

Bei den Geschichten von Albert Angermeier waren sie plötzlich still und hörten den Worten zu, die über meine Lippen kamen, aber dafür waren die Geschichten des Autors verantwortlich, nicht meine Autorität.


Die Märchen und Geschichten von Albert Angermeier:


Die Abenteuer von Julia & Paul - Ein schicksalhaftes Wochenende - 23 Seiten - Band 1

Genre: Kinderbücher

Inhalt: Eines Morgens öffnete Julia die Vorhänge in ihrem Schlafzimmer und war ganz erstaunt, wie viel es in der letzten Nacht schneite.

'Bin ich froh, dass heute Samstag ist und ich nicht in die Schule muss', dachte sie und schlendere fröhlich zur Küche ins Erdgeschoss hinunter.

Aber trotz des kniehohen Schnee's watete sie zu ihrem besten Freund 'Paul' und überraschend bekam er am Abend zuvor, als Geburtstagsgeschenk einen kleinen Hund.

Was aber Paul's anderen, einjährigen 'Socke' eifersüchtig werden ließ.

Aber Socke bewies, dass er für ein Jahr schon sehr erwachsen war und wurde an diesem Wochenende zweimal zum Lebensretter, was nicht nur Paul sehr stolz machte.


Die Abenteuer von Julia & Paul - Das verschwundene Mädchen - 26 Seiten - Band 2

Genre: Kinderbücher

Inhalt: Als Julia frühmorgens aufstand, freute sie sich, denn es war Ostersonntag und sie hatte sich mit ihrem besten Freund Paul zum Ostereier suchen verabredet.
Aber von Paul's Mutter erfuhr sie, dass die neunjährige Anna Preuß vermisst wurde und natürlich machte sich Julia und Paul mit den beiden Hunden Socke und Lissy sofort auf die Suche nach ihr.

Socke war ein sehr guter Spürhund, der dank eines getragenen T-Shirts von Anna ihre Fährte nachverfolgen konnte.

Mittlerweile folgten schon Julia und Paul schon fünfzehn Kinder und suchten an den verschiedensten Orten, aber nirgends ein Zeichen von ihr.

Schließlich verfolgte Socke eine Spur zum Nachbarort Sommerhain, in dessen Park ebenfalls reges Suchen nach Ostereiern herrschte.

Paul hatte eine Idee, in der verlassenen Schule nach ihr zu sehen, was aber mutig war, denn in der Ruine soll es spuken.


Märchensammlungen

7 wunderschöne Tiermärchen - 267 S.

Kindermärchensammlung 1 97 Seiten

Kindermärchensammlung 2 74 Seiten


Der mürrische Esel Fridolin - 18 Seiten

Genre: Kinderbücher

Inhalt:

Der Esel Fridolin musste alle Arbeiten auf dem Bauernhof alleine erledigen. Bis es ihm reichte und er beschloß sein Leben zu ändern.


Der vergessliche Affe Jimmy - 20 Seiten

Genre: Kinderbücher

Inhalt: Der alte und vergessliche Affe Jimmy verirrte sich und wurde von seiner Gruppe gesucht.

Sein Sohn Ricky bildete mit Tommy ein Suchteam und lernte dadurch nicht nur die Insel kennen, sondern auch die Bewohner, die er noch nie zuvor sah.

Ein Niedliches, verirrtes Wombat wurde für ein gefährliches Tier gehalten, was sich aber als falsch herausstellte, und die Affen halfen sogar, dessen Herde wiederzufinden.

Ein Märchen, das nicht nur Kindern gefällt.

 


Alle weiteren Märchen und Kinderbücher von Albert Angermeier:



Das Geisterhaus am Söldnersee

101 Seiten

Dieses Buch ist für Kinder!

Inhalt:

Das Buch erzählt die Geschichte von der 13-jährigen Emma, wie sie an einem Samstag mit den gleichaltrigen Nachbarsjungen und zugleich besten Freund Franz eine Fahrradtour unternimmt. Um mal eine neue Route auszuprobieren, beschließen die beiden, in Richtung Söldnersee zu radeln. Zufällig stoßen die Zwei auf ein verlassenes Anwesen und Emma wird schnell klar, dass es sich hierbei um das sagenumwobene Geisterhaus handeln muss.

92 Seiten

Dieses Buch ist für Jugendliche!

Inhalt:

Die 13-jährige Emma unternimmt mit ihrem gleichaltrigen Freund Franz eine Radtour. Sie wollten einmal eine neue Route ausprobieren und stießen dabei auf ein großes, verlassenes Haus.

Schnell war Emma klar, dies musste das Geisterhaus sein, von dem die Leute schon so viel gruseliges erzähl-ten. Man erzählte sich, dass eine Familie verschwand und es in dem Gebäude angeblich spukt.


Wie ich durch ein Kaninchen die Liebe meines Lebens kennenlernte

146 Seiten

Dieses Buch ist für Kinder!

Inhalt: Das Buch erzählt die Geschichte des zwölfjährige Markus, der bei seiner Mutter lebte und jedes zweite Wochen-ende seinen Vater besuchte. In der Zeit bei ihm wurde es nie langweilig. Sein Papa dachte sich ständig neue Unternehmungen aus und oft besuchten die beiden seinen Großeltern. Markus freute es jedes Mal, wenn sie zu ihnen fuhren, denn seine Oma kochte leidenschaftlich und Opa hatte ein spannendes Hobby, er züchtete Hasen.

Text rechte Seite weiterlesen!

146 Seiten

Dieses Buch ist für Jugendliche!

Bei Ausstellungen wurden die Mühen des Großvaters belohnt, was seine zahlreichen Pokale und Medaillen bewiesen. Unverhofft wurde Markus bei so einer Ausstellung Besitzer eines Kaninchens.

Als Markus seinen Großvater zu einem Kleintiermarkt begleitete, traf er Magdalena.

Am Anfang verband die beiden ihre Liebe zu Tieren, aber bald wurde mehr daraus.


Der mystische Wald - 168 Seiten

Genre: Jugendbücher - Fantasy

Inhalt: Die 17-jährige Inge Maria Störbrink zog mit ihrer Familie in ein anderes Haus nach Elmenau, damit ihr Bruder Georg in einer neuen Umgebung kam und seinen schlechten Umgang aufgeben musste. Ihre Eltern hofften somit, er würde sich durch einen Umzug ändern. Maria fand in der neuen Stadt schnell wieder Anschluss, wobei ihr jüngerer Bruder keine neuen Freundschaften schließen konnte und ständig alleine zu Hause herumsaß. Die Einheimischen von Elmenau berichteten immer wieder von Erscheinungen in dem Waldstück zur Nachbarstadt Riefstätten. Maria nahm dies anfangs nur wenig ernst und dachte, diese Personen wollten sich nur dadurch wichtig machen, bis sie eines Nachts im Winter mit ihrem Motorroller durch diesen Wald musste und darin mit einem alten Mann beinahe eine Kollision hatte. Diese Gestalt war der Geist eines Verstorbenen, dessen Tochter einem Verbrechen zum Opfer fiel. Ab diesem Zeitpunkt wurde sie neugierig und stellte mit ihrer Freundin Sonja Nachforschungen über diesen Vorfall an. Als ihre Freundin ebenfalls eine Sichtung in diesem Waldstück hatte, drehten sich die Gedanken der beiden hauptsächlich um das damals Geschehene. Sie recherchierten und fanden heraus, dass diese Erscheinungen mit einem Fall zusammenhingen, der schon vor 20 Jahre geschah, und sie versuchten miteinander mehr darüber herauszube-kommen. Aber da es damals noch kaum Internet gab, waren die beiden auf die Auskünfte Einheimischer angewiesen. Die Namen und Orte wurden geändert.