• Autorin des Monats: Bea Eschen
  • Autor des Monats: Roland Hebesberger
  • Buch des Monats: Highway ins Verderben
  • Newcomer des Monats: Hildegard Grünthaler
Home » Autoren » Mark Engel

Mark Engel

Mark Engel, geboren in Leipzig, hat viele Jahre in Frankfurt am Main gelebt. Seit einiger Zeit befindet sich der neue Wohnort an der schönen Ostseeküste.

Bei ausgiebigen Spaziergängen am Strand kommen die Ideen, die sich letztendlich in spannenden Geschichten wiederfinden, die unbedingt aufgeschrieben werden müssen. Aus diesem Grund leben und wohnen die Protagonisten der Romane teils in großen Städten Deutschlands oder in Orten, die der Ostsee nahe sind.

Chris, I Miss You von Mark Engel wurde im März 2021 das Genrebuch des Monats in der Kategorie Jugendbücher.


Die Bücher von Mark Engel

Mit einem Doppelklick auf das Buchcover gelangen Sie zu dem Buch Ihrer Wahl.

Liebesromane, Frauenliteratur, Jugendbücher

Liebesromane, Rassenübergreifend

Drama, Homosexuelle Jugendliteratur


Liebesromane - Drama

Romanhafte Biografien - Urbane Belletristik

Romanhafte Biografien - Urbane Belletristik


Romanhafte Biografien - Urbane Belletristik

Sport Liebesroman - Seeabenteuer Belletristik

Romanhafte Biografien - Urbane Belletristik


Silent Affair - 

Genre: Liebesromane - Romantische Literatur für Homosexuelle

Mika ist überglücklich, als er eine Ausbildung bei dem Schneidermeister beginnen kann, der eine Ikone in der Glitzerwelt der Mode ist. Um sein Hobby zum Beruf machen zu können, zieht er bereitwillig in die Provinz. Sein offen schwules Leben erweist sich dort als äußerst schwierig. Pöbeleien von den Spielern des örtlichen Fußballvereins und Mobbing machen ihm lange zu schaffen, bis ein Autounfall seinen geplanten Lebensweg gründlich durcheinanderbringt. Ausgerechnet Daniel, der beliebte Spielmacher der Fußballmannschaft und heimlicher Schwarm Mikas, ist der Verursacher des Unfalls. Schuldbewusst kümmert sich David um Mika, bis er Gefühle feststellt, die er sich nicht erklären kann, denn eigentlich liebt er seit Jahren Nathalie. Als ihm Mika eine belanglose Affäre anbietet, von der seine Freundin nichts erfahren soll, lässt er sich darauf ein. Nach wenigen Wochen stellt sich ihm jedoch die Frage, wie es möglich war, dass er sich in einen schwulen Mann wie Mika verlieben konnte. Trotz Gewissensbisse seiner Freundin gegenüber führen beide ein Doppelleben, was Höhen und Tiefen übersteht. Beide planen ihre Zukunft, bis sich Mika jäh von David trennt und das Schicksal einen Lauf nimmt, mit dem er so nicht gerechnet hat. Frustriert stellt er fest, warum Pläne für ein Leben schmieden, wenn das Schicksal sowieso macht, was es will.
Werden David und Mika sich je wieder begegnen? Glauben beide wirklich, dass ihr Leben ohne den jeweils anderen genauso vorbestimmt ist? Oder gehört beiden Männern die Zukunft, die noch ungeschrieben ist?
Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, die von überwältigenden Gefühlen lebt. Also nehmt an ihrem Schicksal teil und hofft mit mir auf ein Happy End.